Eine Auswahl unserer Spezialprodukte. Schauen Sie sich weitere an. Zu unserer Produktgalerie

Aktuelle Angebote

(Seite 4 von 7) <1234>

Am Sonntag ist Muttertag!

Am Sonntag, 08.05.2016 ist Muttertag!

K√∂stliche Erdbeerherzen, Himbeercreme- und Schokocremet√∂rtchen warten auf gl√ľckliche M√ľtter!

Der Bärlauch ist da, der Bärlauch ist da

Diese Woche starten wir wieder mit unserem köstlichem Bärlauchbrot!

KREPPEL BINGO

Ab heute bis Aschermittwoch spielen wir Kreppel BINGO!

So gehts:
Kreppel kaufen - befindet sich unter dem Kreppel ein Sticker, haben Sie GEWONNEN! Der Kreppel kostet Sie dann 0,00 Euro.
Dran denken: Laut BINGO rufen!

Weihnachten im Klee - Ostern im Schnee

Die Weisheit der Gro√ümutter Else: " Ist es an Weihnachten so warm, das der Klee bl√ľht, gibt es an Ostern Schnee."

Genießen Sie jetzt unsere köstlichen Eiszapfen. Es soll ja kälter werden. Und vielleicht gibt es ja auch Schnee...

Arturs Roggenmisch

‚ÄěArturs Roggenmisch‚Äú, benannt nach Artur Radke, der nach langer Gefangenschaft und Krieg aus Schlesien nach Frankfurt fl√ľchtete.

Als gelernter B√§ckermeister arbeitete er in einer amerikanischen B√§ckerei in Frankfurt. 1950 lernte Artur Radke, Else Bender kennen, deren B√§ckerei in Gro√ü-Gerau f√ľr einige Zeit verpachtet werden musste, da der √§ltere Bruder Heinrich, seit 1943 in Russland vermisst wurde.

In den 50er Jahren bestand die Produktion haupts√§chlich aus  Weizenmisch- und Roggenmisch-broten, Wei√übroten und Kuchen.

Als schlesischer B√§cker brachte Artur erstmals die Schwarzw√§lder Torte nach Gro√ü-Gerau und war ber√ľhmt f√ľr seinen k√∂stlichen Mohnkuchen.

Dank Artur und Else Radke konnte die seit 1795 bestehende Familientradition weitergef√ľhrt werden, die bis heute Bestand hat.

Gut aus Tradition!

Onkel Heinrich

Dieses Brot backen wir nach √ľberlieferter Rezeptur von Heinrich Bender. Heinrich war der √§ltere Bruder von Else Radke, geb. Bender.

Er √ľbernahm die B√§ckerei seiner Eltern, musste aber bald in den Krieg ziehen, aus dem er nie zur√ľckkam.

Somit f√ľhrte seine Schwester Else den elterlichen Betrieb mit ihrem Mann Arthur Radke weiter. Damals bestand das Brotsortiment aus Weizen- und Roggenmischbrot. Die Vielfalt wie heute gab es noch nicht.

Die Rezeptur f√ľr unser Mischbrot verwenden wir jedoch - damals wie heute - t√§glich in der Backstube.

Gut aus Tradition!

(Seite 4 von 7) <1234>